Menu Close

Lektion 25: Jeder, Irgendjemand, Niemand, etc.

Vokabeln

모든 = jeder/jedes

모든 것 = Alles

어디나 = überall

언제나 = immer, jeder Zeit

누구나 = alle, jeder

뭔가 = irgendetwas

어딘가 = irgendwo

언젠가 = irgendwann

누군가 = irgendjemand

아무나 = irgendjemand

아무 거나 = irgendwas

아무 데나 = überall

아무 때나 = jederzeit

아무도 = niemand

아무 것도 = nichts

아무 데도 = nirgendwo

마다 = jeder/jedes

모두 = alle

= alle

= Platz, Ort

언제든지 = jederzeit

Nomen:
젓가락 = (Ess)Stäbchen

= Zunge

지갑 = Portemonnaie, Brieftasche

기숙사 = Wohnheim

주소 = Adresse

메뉴 = Menü

아시아 = Asien

동남아시아 = Südostasien

눈물 = Tränen

회의 = Meeting, Konferenz

고향 = Heimatstadt

휴일 = Feiertag

아기/애기 = Baby, Säugling

Verben:
산책하다 = spazieren gehen

사귀다 = ausgehen, daten

Adjektive:
무관심하다 = gleichgültig sein

심하다 = schlimm, stark, extrem sein

Adverbien und andere Wörter:
하루 종일 = den ganzen Tag über/lang

예전 = vergangene Zeit, Vergangenheit

관심이 있다 = sich interessieren für

이때 = in diesem Moment

Nutze unser Memrise tool, um die Vokabeln schneller zu lernen.

 

 

Einführung

Wieder einmal ist die Vokabelliste dieser Lektion die eigentliche Lektion. Weil sich diese Vokabeln alle sehr ähneln und sie sehr schwer zu verstehen sind, finde ich eine eigene Lektion für diese Thematik angebracht. In dieser Lektion wirst du lernen, wie man sagt:

Jeder/Jedes/Alles, Überall, Immer/Jedes Mal/Alle

Irgendwas, Irgendwo, Irgendwann, Irgendjemand

Niemand, Nichts, Nirgendwo

 

 

Jeder/Jedes/Alles/Überall/Immer/Jedes Mal/Alle

Alles/Alle

모든

Üblicherweise wird das Wort ‘모든’ vor ein Nomen benutzt um “Alle…” zu sagen. 모든 sieht aus wie ein Adjektiv und sieht auch so aus, doch es kann nicht benutzt werden um einen Satz du bestimmen. Das heißt, dass du das Wort 모든 nicht am Ende eines Satzes finden wirst. Zum Beispiel findest du keine Sätze wie:

Er ist alle…

Auch wenn 모든 mit ~ㄴ endet (was das Gleiche ist, wie wenn Adjektive direkt vor einem Nomen platziert werden um diese zu beschreiben – 예쁜, 아름다운, 똑똑한), gibt es die nicht konjugierte Form 모드다  nicht.

“모든” kann (wie ein Adjektiv) vor einem Nomen platziert werden. Wenn du “모든” vor ein Nomen setzt, dann bedeutet das “Alle ____.” Zum Beispiel:

모든 것 = jedes Ding

모든 사람 = alle Leute / jede Person

모든 과일 = alle Früchte / jede Frucht

모든 선생님 = alle Lehrer / jeder Lehrer

Das kannst du nun ganz einfach in Sätze einbauen:

모든 아시아 사람들은 젓가락을 잘 쓴다 = Alle Asiaten benutzen Stäbchen gut

모든 학생들은 하루 종일 잤어 = Alle Schüler schliefen den ganzen Tag

Ein anderes Wort welches du in ähnlichen Situationen verwenden kannst ist 다. 다 wird als Adverb in Sätzen verwendet, um auszudrücken, dass “alles” von etwas getan wird.

Du kannst es in einem Satz mit einem Objekt benutzen, um auszudrücken, dass eine Aktion ausgeführt wurde, ohne etwas übrig zu lassen. Zum Beispiel:

저는 라면을 다 먹었어요 = Ich habe den ganzen Ramen gegessen

저는 숙제를 다 했어요 = Ich habe alle Hausaufgaben gemacht

저는 소설을 다 읽었어요 = Ich habe das ganze Buch gelesen – oder – Ich habe alle Bücher gelesen

저는 월급을 이미 다 썼어요 = Ich habe bereits mein ganzes Gehalt ausgegeben

“모든” und “다” erzeugen in diesen Situationen eine andere Bedeutung. ‘다’ wird benutzt, wenn eine Aktion ausgeführt wird, so dass nichts mehr übrig bleibt. 모든 wird eher verwendet, wenn die Aktion mit allen möglichen Nomen ausgeführt wurde. Zum Beispiel:

저는 라면을 다 먹었어요 = Ich habe den ganzen Ramen gegessen

Dieser Satz bedeutet, dass Die Aktion “Ramen essen” bereits ausgeführt ist und nichts übriggelassen wurde. In anderen Worten, es befindet sich kein Ramen mehr in meiner Schüssel, da ich ihn bereit komplett gegessen habe.

Und in diesem Satz:

저는 모든 라면을 먹었어요 = Ich habe jeden Ramen gegessen

Dieser Satz ist ein bisschen unnatürlich, weil du ihn in den meisten Situationen nicht sagen würdest. Ich werde trotzdem versuchen seine etwas andere Nuance zu erklären. In dieser Situation gab es vielleicht mehrere Arten von Ramen in meinem Haus. Ich würde diesen Satz verwenden, wenn ich ausdrücken möchte, dass ich wirklich jeden einzigen gegessen oder probiert habe. Hier kommt es nicht darauf an, ob du alle aufgegessen hast oder nicht.

Falls du tatsächlich jeden einzelnen gegessen hast und auch wirklich nichts mehr davon übrig ist, dann wäre es am natürlichsten “저는 라면을 다 먹었어요” zu benutzen, das die Situation ausgeführt wurde und nichts mehr übrig ist.

Darum habe ich zwei Übersetzungen für diesen Satz:

저는 소설을 다 읽었어요 = Ich habe das ganze Buch gelesen

저는 소설을 다 읽었어요 = Ich hab alle Bücher gelesen

Entsprechend der Situation, dass der Satz diese beiden Bedeutung haben könnte. In dem ersten Satz wurde die Aktion ‘Lesen’ an dem Subjekt (dem Buch) durchgeführt und es wurden alle Seiten des Buches gelesen. In dem zweiten Satz wurde die Aktion ‘Lesen’ an dem Subjekt (mehr als ein Buch) durchgeführt, so dass keine Seiten in irgendeinem dieser Bücher übriggeblieben sind.

Wenn du nur sagst:

저는 모든 소설을 읽었어요

Dann will ich darauf hinaus, dass ich versucht habe jedes Buch zu lesen, doch es gibt keine Angabe darüber, ob ich irgendeins davon zu Ende gelesen habe.

Mit 다 kann man ebenfalls ausdrücken, dass alle Dinge, die das Subjekt sind, eine Aktion ausführen (oder ein Adjektiv sind). Zum Beispiel:

사람들이 다 왔어요 = Alle Leute sind gekommen

사람들이 다 죽었어요 = Alle Leute sind gestorben

부모님은 다 그래요 = Alle Eltern sind so

남자들은 다 게을러요 = Alle Männer sind faul

학생들은 다 공부하고 있어요 = Alle Schüler sind am lernen

애기들이 다 낮잠 자고 있어요 = Alle Babys machen ein Nickerchen

In diesen Fällen habe ich bemerkt, dass es keinen Unterschied bei der Benutzung von 다 oder 모든 gibt. Zum Beispiel könnte jeder dieser Sätze die gleiche Bedeutung haben:

모든 사람들이 왔어요 = Alle Leute sind gekommen

모든 사람들이 죽었어요 = Alle Leute sind gestorben

모든 부모님은 그래요 = Alle Eltern sind so

모든 남자들은 게을러요 = Alle Männer sind faul

모든 학생들은 공부하고 있어요 = Alle Schüler sind am lernen

모든 애기들이 낮잠을 자고 있어요 = Alle Babys machen ein Nickerchen

Der einzige Unterschied den ich feststellen konnte ist, dass ‘모든’ die ganzen Subjekte (auch Gruppen aus Menschen) als einzigartige Individuen/Dinge innerhalb der Gruppe betrachtet und ‘다’ beschreibt das Subjekt als Gruppe. An diesem Punkt ist das aber nichts, worüber du dir Gedanken machen musst. Diese unterschiedlichen Nuancen zu verstehen, ist mehr eine Sache des Gefühls (welches du mit der Zeit entwickeln wirst).

Die Ähnlichkeiten in der Benutzung erlauben es, die beiden Wörter in einem Satz zu benutzen. zum Beispiel:

모든 사람들이 다 왔어요 = Alle Leute sind gekommen

모든 사람들이 다 죽었어요 = Alle Leute sind gestorben

모든 부모님은 다 그래요 = Alle Eltern sind so

모든 남자들은 다 게을러요 = Alle Männer sind faul

모든 학생들은 다 공부하고 있어요 = Alle Schüler sind am lernen

모든 애기들이 다 낮잠 자고 있어요 = Alle Babys machen ein Nickerchen

 

Alle davon können in negativen Sätzen benutzt werden, zum Beispiel:

사람들이 다 안 왔어요 = Nicht alle Menschen sind gekommen

저는 라면을 다 안 먹었어요 = Ich habe nicht alles an Ramen gegessen

저는 숙제를 다 하지 못했어요 = Ich konnte nicht all meine Hausaufgaben machen

다 kann auch als Nomen benutzt werden. In dieser Form wird es normalerweise vor 이다 oder 아니다 gesetzt, um auszudrücken, dass etwas “alles” (oder auch nicht) ist. Zum Beispiel:

그게 다야? = Ist das alles

이게 다가 아니야 = Das ist nicht alles

 

모두

Es gibt noch ein weiteres Wort welches du unbedingt kennen solltest: und zwar “모두,” welches “alle” bedeutet. Es kann wie folgt benutzt werden:

Als ein Adverb

In diesem Fall trägt 모두 die gleiche Bedeutung wie “다.” Zum Beispiel:

선생님들은 모두 똑똑해요 = Alle Lehrer sind schlau, was auch so geschrieben werden könnte:

선생님들은 다 똑똑해요 = Alle Lehrer sind schlau, oder

모든 선생님들은 똑똑해요 = Jeder Lehrer ist schlau

In dieser Adverb Form kann 다 im gleichen Satz, direkt nach 모두 benutzt werden. Zum Beispiel:

선생님들은 모두 다 똑똑해요 = Alle Lehrer sind schlau

Mit dieser Adverb Form werden keine Partikel verwendet.

Als ein (Pro)nomen

In diesen Fällen bedeutet 모두 typischerweise “Alle” oder “alles.” Hier werden normalerweise Partikel verwendet. Zum Beispiel:

모두가 이해했어요 = Alle haben verstanden

모두가 산책하고 있어요 = Alle gehen spazieren

Jetzt kommt der Teil, der ein bisschen verwirrend wird. Oftmals, wenn die Satzstruktur nur Subjekt – 모두 – Verb ist, wird das ~를 von 모두 weggelassen. Zum Beispiel:

Anstatt 나는 모두를 이해했어, verwendet man lieber:

나는 모두 이해했어 = Ich habe alles verstanden

Und

Anstatt 저는 모두를 먹고 싶어요, verwendet man lieber:

저는 모두 먹고 싶어요 = Ich will alles essen

Es hat lange gedauert um zu diesem Schluss zu kommen, doch meine Erklärung warum man das so macht ist, dass in diesen Fällen, 모두 wie ein Adverb funktioniert. Es geht hier also weniger darum, dass das ~를 wegfällt, sondern darum, dass hier ein Adverb verwendet wird (und zwar die Adverb Form von 모두).

Genauso würdest du acht nicht sehen, wie ~를 zusammen mit  다 verwendet wird:

나는 다 이해했어 = Ich habe alles verstanden

저는 다 먹고 싶어요 = Ich will alles essen

Oft wird ein Wort vor 모두 gesetzt, welches eine Gruppe von Personen vertritt. In diesem Fall wird ~를 an 모두 angehangen. Zum Beispiel:

저는 가족 모두를 사랑해요 = Ich liebe meine ganze Familie

저는 학생 모두를 가르쳤어요 = Ich habe alle meine Schüler unterrichtet

Die gleiche Struktur funktioniert auch, wenn die Gruppe von Personen das Subjekt des Satzes ist. Zum Beispiel:

학생 모두가 기숙사로 갔어요 = Alle Schüler sind zum Wohnheim gegangen

가족 모두가 고향에 갔어요 = Die ganze Familie/Jeder der Familie sind der/meiner Heimatstadt gegangen

선생님 모두가 회의에 갔어요 = Alle Lehrer sind zu einem Meeting gegangen

Es können auch andere Partikel benutzt werden:

저는 선물을 모두에게 주었어요 = Ich habe allen ein Geschenk gegeben

 

 

Überall/Immer/Jeder

~나 kann an die Worte ‘wo,’ ‘wann,’ und ‘wo’ gehangen werden und bedeutet dann ‘Überall,’ ‘immer,’ und ‘jeder.’ Partikel findet man normalerweise nicht zusammen mit diesen Wörtern.

어디 = wo
어디나 = überall

나는 한국에서 어디나 여행하고 싶어 = Ich will (würde) überall in Korea hinreisen

우리는 동남아시아에 어디나 갈 거예요 = Wir werden überall in Südostasien hingehen

밥은 어디나 맛이 똑같아요 = Reis schmeckt überall gleich

 

언제 = wann
언제나 = immer/ jederzeit

그녀는 언제나 늦게 와요 = Sie kommt jede Nacht spät

저는 언제나 똑같은 메뉴를 먹어요 = Ich esse immer das gleiche Menü

저는 언제나 똑같은 시간에 일어나요 = Ich wache immer zur selben Zeit auf

 

누구 = wer
누구나 = jeder

누구나 그 여자를 알아요 = Jeder kennt dieses Mädchen

누구나 우리 애기를 보고 싶어요 = Jeder will unser Baby sehen

누구나 한국을 좋아해요 = Jeder mag Korea

 

 

Irgendwas/Irgendwo/Irgendwann/Irgendjemand

~ㄴ가 kann an die Worte ‘was,’ ‘wo,’ ‘wann,’ und ‘wer’ gehangen werden und bedeutet dann ‘irgendwas,’ ‘irgendwo,’ ‘irgendwann,’ und ‘irgendjemand.’ Zum Beispiel:

뭐 = was
뭔가 = Irgendwas

Subjekt- und Objektpartikel können bei diesen Sätzen normalerweise weggelassen werden (auch wenn ich davon abrate Partikel wegzulassen, bis du ein sehr gutes Verständnis für die Koreanische Sprache hast). Zum Beispiel:

나는 방금 뭔가(를) 봤어 = Ich habe vor nur einer Minute irgendwas gesehen

등에 뭔가(가) 있어요 = Da ist irgendwas auf deinem Rücken

등에 뭔가(가) 있나요? = Ist irgendetwas auf meinem Rücken?

저는 팔에 뭔가(가)느껴져요 = Ich fühle irgendetwas auf meinem Arm

저는 뭔가(를) 먹고 싶어요 = Ich will etwas essen

저는 뭔가(를) 말하고 싶어요 = Ich will etwas sagen

 

어디 = wo
어딘가 = irgendwo

Mit dem Wort “Irgendwo” werden fast immer die Partikel ~에 oder ~에서 im Satz verwendet. Es wäre auch akzeptabel den Partikel ~에 von 어딘가 wegzulassen, doch es ist nicht akzeptabel den Partikel ~에서 wegzulassen. Zum Beispiel:

열쇠를 어딘가(에) 뒀어 = Ich habe meine Schlüssel irgendwo gelassen

전쟁이 아시아 어딘가에서 났어요 = Ein Krieg ist irgendwo in Asien ausgebrochen

피가 어딘가에서 나오고 있어요 = Blut kommt irgendwo heraus

저는 그릇을 어딘가(에) 두었어요 = Ich mache die Schüssel in irgendwo hin

선생님들이 회의를 어딘가에서 하고 있어요 = Die Lehrer haben irgendwo ein Meeting

저는 휴일에 어딘가에 가고 싶어요 = Während der Feiertage möchte ich irgendwo hingehen

저는 어딘가에서 커피를 마시고 싶어요 = Ich möchte irgendwo eine Tasse Kaffee trinken

 

언제 = wann
언젠가 = irgendwann

~에 wird normalerweise nicht an 언젠가 angehängt. Zum Beispiel:

그 날이 언젠가 올 거예요 = Irgendwann wird der Tag kommen

구름이 언젠가 걷힐 거예요 = Die Wolken werden irgendwann wegziehen

저는 언젠가 경찰관이 되고 싶어요 = Ich will irgendwann Polizist werden?

저는 언젠가 중국어도 배우고 싶어요 = Irgendwann will ich auch Chinesisch lernen

저는 언젠가 고향에 돌아가고 싶어요 = Irgendwann will ich zu meiner Heimat zurückkehren

Als ich diese Wort kennengelernt habe, habe ich mich gewundert, ob man die Partikel ~까지 oder ~부터 anhängen kann, da 언젠가 ein Zeitwort ist. Ich habe ständig Koreaner gefragt, ob sie Sätze bilden können, in denen einer dieser Partikel zusammen mit 언젠가 benutzt wird und nie hat es jemand geschafft dies zu tun. daraufhin habe ich bemerkt, dass es im Deutschen und Koreanischen unnatürlich ist etwas zu sagen wie “bis irgendwann” oder “seit Irgendwann.”

 

누구 = wer
누군가 = irgendjemand

누군가(는) 너를 찾고 있어 = Irgendjemand sucht nach dir

저는 누군가의 열쇠를 찾았어요 = Ich habe die Schlüssel von irgendjemanden gefunden

경찰관들은 누군가와 얘기하고 있어요 = Die Polizisten sprechen mit jemanden

누군가가 지갑을 잃어버렸어요 = Irgendjemand hat sein Portemonnaie verloren

누군가가 그 파일을 저에게 보냈어요 = Irgendjemand hat mir diese Datei gesendet

In Lesson 22 hast du gelernt, wie man 어느 verwendet. Ein anderer Nutzen von 어느 ist, sich auf einen unbestimmten Platz oder Zeitpunkt zu beziehen. Ich stelle diese Erklärung hier vor, da sich diese Sätze und die zuvor besprochenen ähneln.

In Geschichten, Gedichten und auch Nachrichten wirst du diese Art Sätze oft finden, da eine bestimmte Ortsangabe hier nicht notwendig ist. Diese Sätze ähneln denen, die du zu Beginn Deutscher Märchen findest:

Vor langer Zeit, in einer Burg sehr weit weg, oder

Vor langer Zeit, in einer Galaxie sehr weit weg von uns

In diesem Zusammenhang wird 어느 vor eine Zeit- oder Ortsangabe gesetzt. zum Beispiel:

어느 날 = eines Tages

어느 밤 = eines Nachts

어느 겨울 = eines Winters

어느 여름 = eines Sommers

어느 마을 = ein Dorf

어느 시장 = ein Markt

Hier schreibt/spricht der Sprecher so, da es nicht notwendig ist eine Spezifische Angabe zu machen. Weitere Beispiele sind:

어느 겨울 꽃이 다 사라졌다 = Eines Winters, sind alle Blumen verschwunden

어느 마을에서 애기 두 명이 태어났다 = In einem Dorf wurden zwei Babys geboren

그 다음 날, 할머니가 어느 시장을 구경하고 있었다 = Am nächsten Tag hat sich Oma einen Markt angesehen

Um es noch einmal zu wiederholen. Du wirst diese Sätze vermutlich in Geschichten sehen, wenn die irgendein Szenario einleiten.

Es ist auch möglich ein Fragewort zu benutzen, um sich auf einen unbestimmten Ort, eine bestimmte Person oder eine bestimmte Sache zu beziehen. Am häufigsten werden dazu die folgenden Worte verwendet:

어디
Person 1: 엄마가 집에 있어? = Ist Mama zuhause

Person 2: 아니요. 어디 갔어. = Nein, die ist irgendwo hingegangen


우리가 이미 뭐 먹었어요 = Wir haben schon etwas gegessen

누구
나는 내일 누구 만날 거야 = Morgen werde ich jemanden treffen

Diese Wörter so zu benutzen ist etwas, was Fortgeschrittene lernen machen und ist nichts, was ich gelernt habe, bis ich schon ein paar Jahre koreanisch gesprochen habe. Was diese Bedeutung noch schwieriger macht ist, dass du diese Wörter in benutzen kannst, wenn du fragen stellst:

뭐 먹었어요? kann beides bedeuten:
– Was hast du gegessen? oder
– Hast du etwas gegessen?

어디 갔어요? kann beides bedeuten:
– Wo bist du hingegangen? oder
– Bist du irgendwo hingegangen?

누구(를) 만났어요? kann beides bedeuten:
– Wen hast du getroffen? oder
– Hast du jemanden getroffen?

Diese beiden zu unterscheiden wir ganz einfach, wenn du dein Gehör richtig trainierst. Wenn “뭐, 어디 oder 누구” als Fragewort verwendet wird, dann wird das Wort selbst betont. Achte genau auf das Audio der folgenden Sätze:

뭐 먹었어요? = Was hast du gegessen?

어디 갔어요? = Wo bist du hingegangen?

누구 만났어요? = Wen hast du getroffen?

Wenn “뭐, 어디 oder 누구” sich auf etwas unbestimmtes bezieht, dann liegt die Betonung des Satzes auf dem Verb des Satzes. Achte auch hier genau auf das Audio und achte darauf, wie die Sätze sich von den oberen Sätzen unterscheiden:

뭐 먹었어요? = Hast du etwas gegessen?

어디 갔어요? = Bist du irgendwo hingegangen?

누구 만났어요? = Hast du jemanden getroffen?

Wie ich es bereits gesagt habe, ist das ganze Thema etwas für Fortgeschrittene. Du bist vielleicht nicht in der Lage einen Unterschied zu hören, doch es ist gut diesen Unterschied zu kennen.

 

 

아무

Irgendjemand/Niemand

아무 ist ein Pronomen, welches sich auf “irgendeine” Person bezieht. Wenn du es in einem Satz benutzt, dann drückt der Sprecher damit aus, dass es sich nicht um eine bestimmte Person handelt, sondern um irgendeine beliebige Person.

Am häufigsten sieht man das Wort 아무 zusammen mit ~나. Dieser Partikel hat ( wie du in Lesson 58 lernen wirst) oft die gleiche Bedeutung wie 아무 selbst.

Zusammen benutzt können sie als eine Einheit betrachtet werden, die “Irgendjemand” bedeutet. Da ~나 selbst ein Partikel ist, wenn es als Subjekt oder Objekt benutzt wird, werden keine weiteren Partikel wie ~는 oder ~가 verwendet. Zum Beispiel:

아무나 그 책을 좋아할 거예요 = Irgendjemand will/würde dieses Buch mögen

이렇게 좋은 학교에서는 아무나 공부를 잘 할 거예요 = Irgendjemand kann an dieser Schule gut lernen

Vor ~나 können andere Partikel verwendet werden, wenn das Wort innerhalb des Satzes eine andere Funktion hat (anstatt das Subjekt oder das Objekt zu sein). Weil 아무 sich in diesem Fall auf eine Person bezieht, sind die Partikel, die du an der Stelle am häufigsten sehen wirst “zu” (~에게/한테) und “mit” (~와/하고). Zum Beispiel:

나는 아무와나 사귀고 싶어 = Ich will mit irgendjemanden ausgehen

저는 이 선물을 아무에게나 주고 싶어요 = Ich will irgendjemanden dieses Geschenk geben

저는 아무하고나 축구를 하고 싶어요 = Ich will mit irgendjemanden Fußball spielen

Wenn ~도 in diesen Fällen ~나 ersetzt, dann bedeutet es das Gegenteil. 아무도 kann als Subjekt oder Objekt benutzt werden und bedeutet dann “niemand.” Genau wie mit 아무나, werden hier meistens keine Partikel verwendet, das “~도”  bereits ein Partikel ist.

Wenn du 아무도 benutzt, muss der Satz negativ konjugiert sein oder mit einem negativen Wort wie zum Beispiel 없다 enden. Für Deutsche ist das ziemlich schwer nachzuvollziehen – da es sich für uns so anhört, als würden wir den zweimal in einem Satz etwas Negatives sagen. Zum Beispiel der Folgende Satz:

집에 아무도 있어요 sieht aus als würde es bedeuten “Es ist niemand zuhause.” Aber wie ich bereits gesagt habe, müssen Sätze mit 아무도 immer negativ enden. Deshalb ist folgender Satz richtig:

집에 아무도 없어요 = Es ist niemand zuhause

Wegen dieser doppelten Verneinung im Koreanischen, entsteht eine verwirrende Übersetzung für das Deutsche.

Zum Beispiel:

저는 아무도 못 봤어요 = Ich habe nicht niemanden gesehen (Ich habe niemanden gesehen)

저는 아무도 만나고 싶지 않아요 = Ich will nicht niemanden treffen (Ich will niemanden treffen)

아무도 집에 가지 않았어요 = Niemand ist nicht nach Hause gegangen (Niemand ist nach Hause gegangen)

아무도 나를 좋아하지 않아 = Niemand mag mich nicht (Niemand mag mich)

Vor ~도 können Partikel benutzt werden, wenn das Wort andere Funktionen im Satz hat, als das Subjekt oder Objekt des Satzes zu sein. Da sich 아무 in diesem Fall auf eine Person bezieht, sieht du auch hier am häufigsten die Partikel “zu” (~에게/한테) und “mit” (~와/하고). Zum Beispiel:

저는 그 말을 아무에게도 안 했어요 = Ich habe das zu niemanden gesagt

저는 아무하고도 얘기하고 싶지 않아요 = Ich will mit niemanden sprechen

Am Anfang scheinen diese doppelten negative sehr verwirrend zu sein. Um es dir am erstmal etwas einfacher zu machen, solltest du versuchen “아무나” benutzen, wenn du etwas sagen möchtest, was positiv endet und “아무도”  zu benutzen, wenn du etwas sagst was negativ endet. Theoretisch sind 아무나 und 아무도 auf Koreanisch das gleiche Wort (nur mit unterschiedlichen Partikeln).

 

아무 Vor und Nach Anderen Nomen

Eine andere Funktion von 아무 ist, dass vor Dingen, Orten oder Zeiten gesetzt werden kann um diese zu beschreiben. Die häufigsten Nomen, die du nach 아무 sehen wirst sind:

거 = Kurzform von 것 , welches “Ding/Sache” bedeutet

데 = bedeutet “Ort”

때 = bedeutet “Zeit”

Wenn ~나 an eines dieser Nomen angehängt wird, dann sagt der Sprecher damit, dass Sache/Ort/Zeit ungewiss sind, und es könnte “irgendwas,” “irgendwo” und “irgendwann” sein. Zum Beispiel:

저는 아무 거나 먹고 싶어요 = Ich will irgendwas essen (Ich würde alles essen)

아무 때나 좋아요 = Irgendwann ist gut (Zu jeder Zeit ist gut)

저는 아무 데나 가고 싶어요 = Ich will irgendwo hingehen (Ich würde überall hingehen)

In dem Beispiel oben kannst du sehen, dass “데” benutz wird, um sich auf einen Ort zu beziehen. Wenn das Verb welches benutzt wird, voraussetzt, dass “~에” an den Ort gehangen wird, dann wird “~에” weggelassen. Wenn das Verb aber voraussetzt, dass “~에서” benutzt wird, dann kann “~에서” nicht weggelassen werden und muss vor ~나 benutzt werden.

In den Beispielen unten wird der selbe Ort in beiden Sätzen verwendet und aufgrund der Natur der Wörter 가다 und 먹다, sollte bei einem Wort ~에 verwendet werden und bei dem anderen ~에서.

저는 공원에 가고 싶어요 = Ich will in den Park gehen

저는 밥을 공원에서 먹고 싶어요 = Ich will im Park essen

Der Unterschied ist der gleiche wie der Unterschied bei diesen beiden Sätzen:

저는 아무 데나 가고 싶어요 = Ich will irgendwo hingehen

저는 아무 데서나 먹고 싶어요 = ich will irgendwo essen

~도 kann ~나 in diesen Fällen ersetzen und bekommt dann die Bedeutung “nichts” oder “nirgendwo.” Zum Beispiel:

저는 아무 것도 먹고 싶지 않아요 = Ich will nichts essen

아기는 아무 데도 가지 않았어 = Das Baby ist nirgendwo hingegangen

아무 때도” bedeutet “keine Zeit?” Das macht keinen Sinn. An dieser Stelle wird das Wort 전혀 (in Lesson 34) benutzt.

Es auch möglich andere Nomen nach 아무 zu benutzen. Zum Beispiel:

저는 아무 버스나 타고 갈 거예요 = Ich werde irgendeinen Bus nehmen und gehen

저는 아무 말도 하지 않았어요 = Ich habe nichts gesagt

저는 엄마랑 아무 관계도 없어요 = Ich habe keine Beziehung mit meiner Mutter

Trotzdem sind die Wörter 거, 데 und 때 die am häufigsten verwendeten Wörter im Zusammenhang mit 아무.

Ich würde dir gerne noch viele weitere Beispielsätze zeigen (und auch noch viele weitere Wörter, die man mit 아무 bilden kann), doch dafür müsste ich Grammatik benutzen, die du bis jetzt noch nicht kennst. Die zwei häufigsten Grammatikregeln für diese Situation sind diese:

Einen Befehl geben (Lesson 40), und

Jemand kann/ kann nicht (Lesson 45)

Hier sind ein Paar Beispiele mit diesen Zwei grammatikalischen Prinzipien. Ich zeige diese nur, da ich denke du bist ihnen bis jetzt sowieso schon begegnet.

Einen Befehl geben:

가방을 아무 데나 두세요 = Stelle deine Tasche irgendwo ab!

아무 거나 고르세요! = Suche dir irgendetwas aus!

아무 거나 먹자! = Lass uns irgendetwas essen!

Jemand kann/ kann nicht

아무나 그것을 할 수 있어요 = Jeder kann das

Vielleicht hilft es dir einen schnellen Blick auf  Lesson 58 zu werfen und sich anzugucken wie ~나 benutzt werden kann. Theoretisch hätte ich dir diese Wörter beibringen sollen nachdem ich dir alles über ~나 beigebracht habe, aber in meiner Meinung nach ist die Benutzung von ~나, so wie in dieser Lektion vorgestellt die häufigste (und somit auch die wichtigste).

 

 

Jeder/Jedes/Jeden/Alle  (마다)

마다 bedeutet “jeder/jedes/jeden” und wird direkt an ein Nomen gehangen:

날마다 = Jeden Tag

학생마다 = Jeder Schüler

금요일마다 = Jeden Freitag

30분마다 = Jede/Alle 30 Minuten

Im Deutschen wir bei Zeitangaben das Wort “alle” verwendet.

Als ich das zum ersten Mal gehört habe, habe meine Grammatik Lehrer folgendes gefragt:

“Was ist der Unterschied zwischen ‘모든 학생’ und 학생마다?”

Der Bedeutungsunterschied ist sehr klein aber es existiert. Der einzige Weg wie ich es erklären kann ist wie folgend:

Wenn du den Unterschied zwischen “jeder Schüler” und “jeden Schüler” im deutschen verstehst, dann kannst du das auch im Koreanischen. “Jeder” hat etwas mit ‘jedem individuellen Schüler’ zu tun und “jeden” mit ‘allen Schülern.’… was?

그 버스는 10분마다 와요 = Dieser Bus kommt alle 10 Minuten

학생마다 달라요 = jeder Schüler ist anders

… und damit hast du Unit 1 beendet! Seit der ersten Lektion hast du sehr viel gelernt, denn als du angefangen hast mit dieser Website zu lernen hast du Sätze gebildet wie: “나는 선생님이다.”

Ich hoffe dir hat das Lernen von Unit 1 Spaß gemacht und du bist nicht allzu verwirrt – denn in Unit 2 wirst du Sätze lernen, welche um einiges komplexer sind und so deinen Kopf zum explodieren bringen werden.

Wenn du denkst, dass du die Inhalte der Lektionen 17 – 25 gut drauf hast, dann kannst du dein Wissen mit dem Lessons 17 – 25 Mini-Test überprüfen.

Du kannst aber auch direkt den Unit 1 Test machen und so dein Wissen der gesamten Unit 1 überprüfen.

Wenn du nicht gerne Tests bearbeitest kannst du aber auch direkt mit Unit 2 weitermachen und Lesson 26 bearbeiten.

For one week only, purchase all six Unit PDFs for $40 instead of $60!