Menu Close

Lektion 30: Ungewisse Sätze mit ~는지, Ich habe X lang Y gemacht – 지 X 됐다

Vokabeln

Nomen:
택배 = Lieferung

가격 = Reis

용돈 = Taschengeld

아르바이트 = Teilzeitjob

= Licht

시인 = Dichter

주제 = Schulfach

그룹 = Gruppe

요금 = Preis, Tarif

위치 = Position, Standort

해안 = Küste

가정 = Familie

재료 = Materialien, Zutaten

자유 = Freiheit

책임 = Verantwortung

입구 = Eingang

출구 = Ausgang

출입 = Ein- und Ausgang

수술 = Operation

훈련 = Training

비상 = Notfall

계단 = Stufen, Treppe, Treppenhaus

전통 = Tradition, Kultur

호선 = U-Bahn Linie

기간 = Zeitraum

구체적 = detailliert, spezifisch

Verben:
꺼내다 = rausbringen (Müll), entfernen

전하다 = vermitteln, überbringen

정하다 = festsetzen

줄이다 = reduzieren, verringern

데려오다 = jemanden mitbringen (kommen)

데려가다 = jemanden mitbringen (gehen)

막다 = blockieren, behindern

허락하다 = erlauben, genehmigen

버리다 = wegwerfen

잊어버리다 = vergessen

벌다 = verdienen

기르다 = großziehen (Kind, Tier), anbauen (Pflanze)

조심하다 = vorsichtig

관리하다 = managen, verwalten

치료하다 = behandeln, heilen

헤어지다 = trennen (von einer Person)

줄다 = reduziert werden, verringert werden

깨지다 = kaputt sein

Adjektive:
쌀쌀하다 = kühl sein

밝다 = hell sein

목마르다 =durstig sein

Nutze unser Memrise tool um dir die Vokabeln schneller zu merken.

 

 

Einführung

Bis jetzt hast du sehr viel über das Beschreiben von Nomen mithilfe von ~는 것 gelernt. Wahrscheinlich zu viel! Zum Beispiel:

내가 가고 있는 곳 = der Ort an zu dem ich gehe
내가 만난 사람 = die Person die ich getroffen habe
내가 먹을 음식 = das Essen das ich essen werde

In dieser Lektion wirst du lernen wie man ~는지 benutzt, wenn der folgende Satz eher geraten oder ungewiss ist. Lass uns loslegen!

 

 

Die Klausel der Ungewissheit: ~는지

Ich weiß nicht welchen Titel ich “~는지” geben soll, deshalb nenne ich es “Klausel der Ungewissheit.” Wenn du ~는지 an das Ende eines Satzteils stellst, dann heißt das, dass dieser Satz ungewiss, eine Frage oder der Inhalt geraten ist.

Eine Situation in der immer etwas Ungewiss ist, ist wenn ein Fragewort verwendet wird. Zum Beispiel:

저는 친구가 어디 가는 것을 몰라요

Wenn wir diesen Satz in mehrere, einfache Teile zerlegen, dann erhalten wir:

저는 (—) 몰라요 = Ich weiß nicht (—-)

Was weißt du nicht? – Das Nomen innerhalb der Klammer:

저는 (친구가 어디 가는 것을) 몰라요

Also ist der Satz:

저는 친구가 어디 가는 것을 몰라요 = Ich weiß nicht wo mein Freund hingeht

Weil “친구가 어디 가는 것” ungewiss ist, sollte ~는지 anstelle von ~는 것 benutzt werden. Zum Beispiel:

저는 친구가 어디 가는지 몰라요 = Ich weiß nicht wo mein Freund hingeht

Eine Sache die ich an dieser Stelle erwähnen sollte ist, dass 모르다 oft in der Zukunft Form ~겠다 benutzt wird. Wenn 모르다 so benutzt wird “als “모르겠다”), dann hat es allerdings nicht die Bedeutung die eigentlich durch das Hinzufügen von ~겠다 entsteht. Es ist einfach üblich (und ein wenig höflicher) “etwas nicht wissen” zu sagen. Begegnen würde einem der Satz also eher wie folgt: 

저는 친구가 어디 가는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wo mein Freund hingeht

Ab jetzt werde ich “모르겠다” benutzen anstatt der Präsenz Konjunktion von 모르다.

Wenn ein Satz ein Fragewort (누구, 뭐, 언제, 어디, 왜, etc…) beinhaltet, wird immer ~는지 verwendet, da hier etwas ungewiss ist. Zum Beispiel:

엄마가 누구랑 먹는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht mit wem meine Mutter isst

엄마가 뭐 먹는지 모르겠어요= Ich weiß nicht was meinen Mutter isst

엄마가 어디서 먹는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wo meine Mutter isst

엄마가 왜 먹는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht warum meine Mutter isst

~는지 wird aber auch in Sätzen benutzt die kein Fragewort beinhalten. Es ist nur wichtig, dass der Satz ungewiss ist. Wenn es kein Fragewort gibt und ~는지 benutzt wird, dann beinhaltet der deutsche Satz das Wort “ob.” Zum Beispiel:

엄마가 지금 먹고 있는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob meine Mutter gerade isst

Unten findest du weitere Beispiele. Merke dir, dass das letzte Wort dieser Sätze nicht unbedingt “모르다” sein muss. Alle Verben oder Adjektive die wie ~는지 eine “Ungewissheit implizieren,” können benutzt werden. Zum Beispiel:

그 사람을 왜 데려오는지 물어봤어요
= Ich habe ihn gefragt warum er diese Person mitbringt

비상출입구가 어디 있는지 찾았어요
= Wir haben gefunden, wo der Notausgang ist (Wir haben den Notausgang gefunden)

해안까지 어떻게 가는지 물어봤어요
= Ich habe gefragt, wie man zum Strand kommt

엄마가 무슨 재료를 쓰고 있는지 모르겠어요
= Ich weiß nicht welche Zutaten Mama benutzt

정부가 외국인 선생님 예산을 왜 줄이는지 모르겠어요
= Ich weiß nicht warum die Regierung das Budget für Ausländische Lehrer verringert

학생들은 선생님들이 돈을 얼마나 버는지 몰라요
= Schüler wissen nicht wie viel Geld Lehrer verdienen

저는 그 학생이 어느 대학교를 다니는지 기억(이) 안 나요
= Ich erinnere mich nicht welche Universität dieser Schüler besucht

 

Vergangenheit:

Dieses Konzept kann genutzt werden, wenn der Satz der ungewiss ist, in der Vergangenheit stattgefunden hat. Hier muss ~았/었 an das Verb am Ende des ungewissen Satzteils gehangen werden und darauf folgt ~는지. Zum Beispiel:

저는 엄마가 왜 먹었는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht warum Mama gegessen hat

저는 엄마가 뭐 먹었는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht was Mama gegessen hat

저는 엄마가 언제 먹었는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wann Mama gegessen hat

저는 엄마가 어디서 먹었는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wo meine Mama gegessen hat

저는 엄마가 밥을 먹었는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob Mama gegessen hat

Die Form ~았/었는지 ist offiziell richtig. Gesprochen hört man allerding häufiger ~ㄴ/은지 anstatt ~았/었는지. Zum Beispiel:

저는 엄마가 왜 먹은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht warum Mama gegessen hat

저는 엄마가 뭐 먹은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht was Mama gegessen hat

저는 엄마가 언제 먹은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wann Mama gegessen hat

저는 엄마가 어디서 먹은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wo meine Mama gegessen hat

저는 엄마가 밥을 먹은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob Mama gegessen hat

Eigentlich gibt es zwischen diesen verschiedenen Gruppen keinen Unterschied in der Bedeutung. Vor allem nicht in im Gesprochenen. Die grammatikalisch korrekte Struktur ist allerdings ~았/었는지.

Mehr Beispiele:

그 셔츠를 언제 버렸는지 기억이 안 나요 = Ich erinnere mich nicht wann ich dieses Shirt weggeschmissen habe

열쇠를 어디 두었는지 잊어버렸어요 = Ich habe vergessen wo ich meine Schlüssel hingelegt habe

우리가 이것을 언제 정했는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wann wir es gesehen haben

그가 저에게 무슨 말을 전했는지 기억이 안 나요 = Ich erinnere mich nicht was diese Person mir erzählt hat

 

Zukunft:

Dieses Konzept kann genutzt werden, wenn der Satz der ungewiss ist, in der Zukunft stattfinden wird. Hier muss ~ㄹ/을 an das Verb am Ende des ungewissen Satzteils gehangen werden und darauf folgt dann ~는지. Zum Beispiel:

택배가 언제 올지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wann die Bestellung kommen wird

용돈을 얼마나 줄지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wie viel Taschengeld ich geben sollte

오후에 비가 올지 모르겠어요 = ich weiß nicht ob es diesen Nachmittag regnen wird

수술을 받을지 확실하지 않아요 = Es ist nicht sicher ob ich operiert werde

내일 공원에 갈지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob ich morgen in den Park gehen werde

내일 영화를 볼지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob morgen einen Film schauen werde

Wenn der ungewisse Satz kein Fragewort beinhaltet, wir in der Deutschen Übersetzung das Wort “vielleicht” verwendet. Zum Beispiel:

오후에 비가 올지 모르겠어요 = Es regnet morgen Nachmittag vielleicht

수술을 받을지 모르겠어요 = Ich werde vielleicht operiert

내일 공원에 갈지 모르겠어요 = Ich gehe morgen vielleicht in den Park

내일 영화를 볼지 모르겠어요 = Ich schaue morgen vielleicht einen Film

Deutsche wundern sich vielleicht, wie die gleichen Koreanischen Sätze oft unterschiedliche Bedeutungen haben können. Die Wahrheit ist, dass das aber nicht stimmt. “~ㄹ/을지 몰라요” gibt dem Satz eine klare Bedeutung welche einmalig ist. Diese Bedeutung ins Deutsch zu übersetzen ist aber nicht möglich. Deshalb ist es wichtig, dass du die Bedeutung des Koreanischen Satzes verstehst und nicht die das Deutschen Satzes. Dieses Verständnis kommt mit viel Übung nach einiger Zeit von allein.

 

 

 

 

~는지 mit Adjektiven

Es ist auch möglich, ~는지 in einem ungewissen Satz zu verwenden, welcher von einem Adjektiv bestimmt wird. Anstelle von ~는지 wird in diesem Fall aber ~ㄴ/은지 verwendet. Der Unterschied zwischen ~는지 und ~ㄴ/은지 ist der selbe, wie wenn du ~는 oder ~ㄴ/은 an Verben oder Adjektive hängst um ein Nomen zu beschreiben. Zum Beispiel:

먹는 것
가는 것

행복한 것
밝은 것

Unten findest du einige Beispiele in denen ~ㄴ/은지 mit Adjektiven benutzt wird:

제가 준 것이 괜찮은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob das Ding was ich gegeben habe gut ist

이 빛이 충분히 밝은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob das Licht hell genug ist

제가 구한 아르바이트가 좋은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob der Job den ich gefunden habe gut ist

제가 가져온 자료가 충분한지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob ich genug Material mitgebracht habe

제가 강아지를 기르고 싶은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob ich einen Welpen großziehen möchte

그 책이 얼마나 긴지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wie lang das Buch ist

Um diese Form mit Adjektiven in der Vergangenheit oder Zukunft zu verwenden, kannst du die gleichen Formen verwenden wie mit Verben. Zum Beispiel:

그 시대가 그렇게 길었는지 깨닫지 못했어요 = Ich habe nicht gemerkt, dass diese Ära so lang war

그 일이 힘들지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob diese Arbeit schwierig wird

내일 날씨가 쌀쌀할지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob das Wetter morgen kalt wird

ob… oder nicht…

In allen Beispielen oben, wird immer nur eine Situation genannt. Es ist aber möglich zwei oder sogar noch mehr Situation zu nennen, indem man mehr als ein Verb oder Adjektiv mit ~는지 verbindet. Die einfachste Möglichkeit wie man dies machen kann, ist die gegenteilige Situation zu nennen und im Anschluss ~는지. Zum Beispiel:

내일 영화를 볼지 안 볼지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob ich morgen einen Film sehen werde oder nicht

수술을 받을지 안 받을지 확실하지 않아요 = Es ist nicht sicher ob ich operiert werde oder nicht

그가 제 말을 들었는지 안 들었는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob er mir zugehört hat oder nicht

저는 엄마가 밥을 먹었는지 안 먹었는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob Mama gegessen hat oder nicht

제가 구한 아르바이트가 좋은지 안 좋은지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob der Job den ich gefunden habe gut ist oder nicht

Wenn du ein nicht-하다-Verb verwenden willst, dann musst du das Verb noch ein zweites Mal nennen. Nur wenn du 하다-Verben benutzt, kann der Satz gekürzt werden indem du das Verb vor 하다 weglässt, wenn du das Verb ein zweites Mal nennst. Zum Beispiel sagst du anstelle von:

저는 엄마가 공부했는지 안 공부했는지 모르겠어요

das hier:

저는 엄마가 공부했는지 안 했는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht ob meine Mama gelernt hat oder nicht

Denke immer daran, dass Koreaner es lieben Sätze zu kürzen, weshalb es natürlicher ist das zweite “공부” einfach wegzulassen.

Alle der oben genannten Beispiele beinhalten zwei Möglichkeiten, von denen der Sprecher denkt, dass diese passieren können, aber nicht weiß welche dieser Möglichkeiten eintreten wird. Die Beispiele oben beziehen sich auf das positive und negative Ergebnis, welches aus der Situation hervorgehen kann, doch es ist auch möglich zwei (oder mehr) Ergebnisse zu nennen, welche keine Beziehung zueinander haben. Zum Beispiel:

내일 공원에 갈지 영화를 볼지 모르겠어요
= Ich weiß nicht, ob ich einen Film sehen werde oder in den Park gehe

제가 구한 아르바이트가 좋은지 나쁜지 모르겠어요
= Ich weiß nicht, ob der Job den ich gefunden habe, gut oder schlecht ist

수술을 받을지 그냥 약으로 치료할지 확실하지 않아요
= Es ist nicht sicher, ob ich operiert werde oder nur mit Medikamenten behandelt werde

Du kannst “~지 auch verwenden, wenn du eine Frage stellen möchtest. Zum Beispiel wenn du jemanden fragst, wie etwas gemacht wird. Diese Sätze werden häufig mit “알다” beendet. Zum Beispiel kannst du sagen:

서울에 어떻게 가는지 알아요? = Weißt du wie man nach Seoul kommt?

그 단어를 어떻게 발음하는지 알아요? = Weißt du wie man dieses Wort ausspricht?

그 학생이 책을 왜 버렸는지 알아요? = Weißt du warum der Schüler dieses Buch weggeschmissen hat?

물을 어떻게 막는지 알아요? = Weißt du wie man das Wasser staut?

Ich nenne Sätze mit ~지 “ungewiss,” da es die meisten Situation mit ~지 am besten beschreibt, doch das ist nicht immer der Fall. Manchmal repräsentiert ~지 etwas was gewiss ist. Zum Beispiel könnten folgende Sätze, Antworten auf die oben genannten Fragen sein:

서울에 어떻게 가는지 알아요 = Ich weiß wie man nach Seoul kommt

그 단어를 어떻게 발음하는지 알아요 = Ich weiß wie man das Wort ausspricht

그 학생이 책을 왜 버렸는지 알아요 = Ich weiß warum der Schüler das Buch weggeschmissen hat

Warum benutzt man in diesen Sätzen ~지 wenn nichts ungewiss ist? In diesen Sätzen verwendet man ~지 anstelle von “것,” da der Satz ein Fragewort beinhaltet.

Beachte, dass es noch eine weitere Möglichkeit gibt, wie man “jemand weiß etwas” sagen kann. In Lesson 85 wirst du lernen, wie man diese Sätze noch bilden kann.

 

 

 

~도 zusammen mit ~지

Es ist üblich ~도 mit ~지 zu verbinden. Das kann zwei Bedeutungen haben:

1) Es hat die gleiche Bedeutung die ~도 immer hat. Es bedeutet also “auch.” Zum Beispiel:

저는 밥도 먹었어요 = Ich habe auch Reis gegessen
저도 밥을 먹었어요 = Ich habe auch Reis gegessen
저는 밥도 안 먹었어요 = Ich habe auch keinen Reis gegessen

Die erste Bedeutung von ~도 wir in einer späteren Lektion besprochen, denn dabei geht es eher um die Anwendung von ~도 als um ~지. Ich werde dir aber einen Beispielsatz zeigen, damit du verstehst was ich meine:

문을 열지도 몰라요 = Ich weiß nicht einmal wie man die Tür öffnet

 

2) Es hat innerhalb eines Satzes keine richtige Bedeutung. Schaue dir die beiden folgenden Sätze an:

내일 비가 올지 모르겠어요 = Es könnte morgen regnen

내일 비가 올지도 모르겠어요 = Es könnte morgen regnen

Wenn man davon ausgeht, dass ~도 nicht die erste Bedeutung (welche oben erklärt wurde) besitzt, verändert die Benutzung von ~도 die Bedeutung des Satzes nicht. Das gleiche gilt für diese beiden Sätze:

내일 공원에 갈지 모르겠어요 = Vielleicht gehe ich morgen in den Park

내일 공원에 갈지도 모르겠어요 = Vielleicht gehe ich morgen in den Park

Sechs Jahre lang habe ich versucht herauszufinden, wo der Unterschied zwischen diesen Sätzen ist. Vor kurzem habe ich mit vielen Leuten darüber geredet und versucht die Nuance von ~도 besser zu verstehen. Ich werde dir die beiden Diskussionen zeigen damit du verstehst, wie klein der Unterschied zwischen den beiden Sätzen wirklich ist, aber auch damit du siehst, dass auch Koreaner sich nicht immer 100% sicher über ihre eigene Sprache sind.

Meine erste Konversation war mit einer Person welche fließend Englisch spricht. Unten siehst du wie die Konversation verlaufen ist.

—————————————————————————————————————-

Ich: Erkläre die unterschiedlichen Nuancen, die diese zwei Sätze haben:

내일 비가 올지 모르겠어요 = Es könnte morgen regnen

내일 비가 올지도 모르겠어요 = Es könnte morgen regnen

Sie: Die Verwendung von ~도 bewirkt, dass es so scheint als wüsstest du nicht ob etwas passieren wird oder nicht. Es ist zwar möglich, dass es passiert, aber es ist nicht sicher.

Ich: Aber gilt dasselbe nicht auf für den ersten Satz?

Sie: Eigentlich schon. Es sind einfach zwei verschiedene Möglichkeiten wie man diesen Satz sagen kann. Es wäre so als würde man sagen “ich weiß nicht ob es morgen regnen wird oder nicht” oder “Es könnte morgen regnen.”

Ich: Ich denke der erste Satz, den du gerade gesagt hast, wäre eher

“내일 비가 올지 안 올지 모르겠어요.”

Her: Ach ja. Ich denke diese beiden Sätze bedeuten das gleiche:

내일 비가 올지도 모르겠어요

내일 비가 올지 안 올지 모르겠어요.

Ich denke ~도 verstärkt die Nuance, dass etwas passieren wird oder nicht.

—————————————————————————————————————-

Nachdem ich mit dieser Person gesprochen habe, habe ich dasselbe Problem mit einer Lehrerin gehabt, welche selbst Koreanisch unterrichtet. Sie kann aber kein Englisch sprechen und unsere gesamte Unterhaltung fand auf Koreanisch statt.

—————————————————————————————————————-

Ich: Erkläre die unterschiedlichen Nuancen, die diese drei Sätze haben:

내일 비가 올지 모르겠어요
내일 비가 올지도 모르겠어요
내일 비가 올지 안 올지 모르겠어요

Sie: Die ersten beiden Sätze sind identisch. In dem dritten Satz spricht man von den zwei Möglichkeiten, dass es regnen könnte oder auch nicht.

Ich: Ich habe jemanden dieselbe Frage zuvor bereits gestellt und sie meinte, dass der zweite Satz ebenfalls diese zwei Möglichkeiten anspricht. Sie meinte, dass der zweite und der dritte Satz dasselbe bedeuten. Was denkst du darüber?

Sie: Ich empfinde es anders. Ich denke der erste und der zweite Satz sind gleich und der dritte listet die zwei Möglichkeiten.

——————————

Mein Fazit aus diesen Unterhaltungen ist:

~ㄹ/을지 모르다 und
~ㄹ/을지도 모르다

Haben die gleiche oder fast gleiche Bedeutung.

Gib mir eine Minute um zu erklären wann ihr in diesem Fall ~도 benutzen würdet.

~도 wird in Sätzen benutzt welche in die Zukunftsform konjugiert wurde, dann wird dadurch die Ungewissheit ausgedrückt, ob und wie etwas in der Zukunft passieren wird. Man sieht ~도 normalerweise nicht in Sätzen der Vergangenheit oder Gegenwart außer es trägt die #1 Bedeutung, die ~도 haben kann, welche wir weiter oben in dieser Lektion besprochen haben.

~도 wird nicht in Sätzen in ungewissen Sätzen verwendet, welche ein Fragewort beinhalten. Es wäre zum Beispiel unnatürlich folgendes zu sagen:

비가 언제 올지도 모르겠어요

Diese “Regel” bewirkt, dass die Bedeutung von ~도 in diesem Fall “wann oder nicht” ist. Also die Bedeutung, die von der ersten Person die ich gefragt habe, erklärt wurde. Es wäre unnatürlich dem Deutschen Satz “oder nicht” hinzuzufügen und so ist es auch unnatürlich ~도 in der Koreanischen Variante dieses Satzes zu verwenden:

비가 언제 올지도 모르겠어요 = Ich weiß nicht wann es regnen wird oder nicht

ich sage es noch einmal. Diese Benutzung von ~도 entspricht nicht der 1# Benutzung wie ich sie weiter oben erklärt habe. Wenn ~도 benutzt wird wie im 1# fall, dann kann ~도 zu ~는지, ~았/었는지 oder ~ㄹ/을지 hinzugefügt werden und trägt die Bedeutung, die ~도 im Normalfall hat wenn es an Nomen gehangen wird. ich werde diese Bedeutung in einer späteren Lektion erklären.

Wow. So viel Arbeit nur um eine Silbe zu lernen.

Wir sind aber noch nicht fertig. Die Silbe 지 hat eine andere Bedeutung… eine die einfach zu verstehen ist.

 

 

 

Ich habe X lang Y gemacht – 지

Bis jetzt kennst du ~는지 als ein grammatikalische Prinzip, welches man ein Satzteil hängt. Zum Beispiel:

저는 친구가 어디 가는지 모르겠어요 = Ich weiß nicht wo mein Freund hingeht

Wenn ~는지 an 가다 gehangen wird, ist dazwischen kein Leerzeichen. ~지 ist in diesem Fall kein Nomen sondern nur ein Teil eines grammatikalischen Prinzips welches zusammen mit Verben und Adjektiven benutzt werden kann.

지 hat aber eine andere Bedeutung, welche nichts mit dem zu tun hat, was du bis jetzt in dieser Lektion gelernt hast. Ich will dir jetzt beibringen was 지 noch für eine Bedeutung haben kann.

Hier wirst du 지 zusammen mit einem Verb + ~ㄴ/은 sehen.

~ㄴ/은 ist dieselbe Ergänzung wie bei ~는 것 mit Verben in der Vergangenheit verwendet wird.

Du wirst zum Beispiel folgendes sehen:

사귀다 + ㄴ/은 지 = 사귄 지
먹다 + ㄴ/은 지 먹은 지

Ich werde erst einmal erklären was du hier siehst.

Erinnere dich daran, dass ~ㄴ/은 (genau wie ~는 in der Vergangenheit und ~ㄹ/을 in der Zukunft) an Verben gehangen wird welche ein Nomen beschreiben. Zum Beispiel:

우리가 먹은 밥 = Das Essen das wir gegessen haben
우리가 먹는 밥 = Das Essen das wir essen
우리가 먹을 밥 = Das Essen das wir essen werden

지 ist ebenfalls ein Nomen. Es gehört zu den Nomen, welche ich gerne “Pseudo-Nomen” nenne. Diese Nomen können (mithilfe von ~는 것) von Verben und Adjektiven beschrieben werden, doch die können nicht alleine benutzt werden.

Im Laufe der Zeit wirst du noch viele dieser Nomen kennenlernen. Folgende Nomen wirst du schon bald kennenlernen:

적 in ~ㄴ/은 적이 없다 | Erklärt in Lesson 32
(Zum Beispiel: 그것을 한 적이 없어요 = Das habe ich noch nicht gemacht)

수 in ~ㄹ/을 수 있다 | Erklärt in Lesson 45
(Zum Beispiel: 그것을 할 수 있어요 = Ich kann das)

줄 in ~ㄹ/을 줄 알다 | Erklärt in Lesson 85
(Zum Beispiel: 그것을 할 줄 알아요 = Ich weiß wie man das macht)

Ich werde dir nun erklären in welchen Situationen man das Pseudo-Nomen “지” benutzen kann.

Nach einem Verb mit ~ㄴ/은:

사귄 지
먹은 지

… wenn darauf eine Zeitangabe folgt:

사귄 지 6개월
먹은 지 5분

… und darauf folgt dann 되다 in der Vergangenheitsform:

사귄 지 6개월 됐다
먹은 지 5분 됐다

Merke dir, dass 지 offiziell ein Nomen ist. Nomen haben eine Bedeutung. “지” repräsentiert eine Zeitspanne in der etwas stattgefundene hat oder eine Aktion ausgeführt wurde. Für Deutsche ist es schwierig sich vorzustellen, dass ein Nomen eine Zeitspanne repräsentiert. Folgende Darstellung hilft dir hoffentlich die Konstruktion “사귄 지 6개월 됐다” besser zu verstehen:

 

Lass uns diese Abbildung in Worte fassen:

여자 친구랑 사귄 지 6개월 됐어

Mögliche Übersetzungen wären:
= Ich date meine Freundin seit sechs Monaten
= Es sind sechs Monate vergangen, seitdem ich angefangen habe meine Freundin zu daten

Lass uns ein weiteres Beispiel anschauen – eines welches verdeutlicht wie wichtig der Kontext ist, in dem der Satz genannt wird:

밥을 먹은 지 5분 됐다

Stelle dir vor du isst gerade, dein Freund kommt in den Raum und sieht, dass du isst. Wenn dein Freund dann sagt “wie lange isst du schon,” könntest du wie folgt antworten:

밥을 먹은 지 5분 됐어
= Ich esse seit fünf Minuten
= Es sind fünf Minuten vergangen, seitdem ich angefangen habe zu essen

Stelle dir vor du isst nicht, dein Freund kommt in den Raum und sieht, dass du nicht isst. Wenn dein Freund fragt “Wie lange ist es her, dass du gegessen hast,” dann könntest du mit demselben Satz antworten. Merke dir, dass “지” die Zeitspanne repräsentiert, wann eine Aktion angefangen welche bis jetzt andauert. Es ist möglich, dass die Aktion immer noch anhält, doch es ist ebenfalls möglich, dass sie nicht mehr stattfindet. In dem Kontext, in dem die Aktion bereits beendet ist und wo jemand auf die Zeit hindeuten möchte, welche wie lange es her ist, seitdem die Aktion das letzte Mal ausgeführt wurde, kann der Koreanische Satz derselbe sein wie der Satz der richtig wäre, hatte die Aktion noch immer nicht aufgehört. Der Koreanische Satz ist zwar derselbe, doch die deutsche Übersetzung wäre eine andere. Zum Beispiel die Antwort darauf, wenn dein Freund dich fragt “Wie lange ist es her, dass du das letzte Mal gegessen hast.” könntest du antworten:

밥을 먹은 지 5분 됐다

= Ich habe seit fünf Minuten nichts gegessen
= Es sind fünf Minuten vergangen, seitdem ich das letzte Mal etwas gegessen habe

Das ist die Erklärung für 지. Bevor ich tiefer in das Thema eintauche, gucken wir uns diese Beispielsätze genauer an.

In den Beispielsätzen unten wird bei den Übersetzungen davon ausgegangen, dass die Aktion immer noch stattfindet und der Sprecher somit die Zeit zwischen Beginn der Aktion und jetzt meint.

한국에서 산 지 25년 됐어요
= Ich lebe seit 25 Jahren in Korea
= Es sind 25 Jahre vergangen, seitdem ich in Korea zu lebe

강아지를 기른 지 10년 됐어요
= Ich ziehe seit 10 Jahren einen Hund groß
= es sind 10 Jahre vergangen, seitdem ich angefangen habe einen Hund großzuziehen

그 그룹이 훈련을 받은 지 다섯 시간 됐어요
= Diese Gruppe wird seit fünf Stunden trainiert
= Es sind fünf Stunden vergangen, seitdem die Gruppe trainiert

이 아르바이트를 한 지 2 주일 됐어요
= Ich habe diesen Teilzeitjob seit zwei Wochen
= Es sind zwei Wochen vergangen, seitdem ich diesen Teilzeitjob angefangen habe

한국에 온 지 2년 됐어요
= Ich bin seit zwei Jahren in Korea
= Es sind zwei Jahre vergangen, seit ich nach Korea gekommen bin

————————-

Lass uns ein paar Dinge besprechen.

Ich habe bereits erwähnt, dass “지” in dem Satz “밥을 먹은 지 5분 됐다” genutzt werden kann um sich auf die Zeit zu beziehen, die vergangen ist seitdem jemand angefangen hat zu essen oder damit fertig ist. Hier brauchst du den Kontext, um zu sicher zu wissen was gemeint ist.

Diese zwei Möglichkeiten gelten aber nicht für alle Verben. Zum Beispiel:

밥을 먹은 지 5분 됐다

Das kann folgendes bedeuten:

= Ich esse seit zwei Minuten (im Fall, dass du immer noch am Essen bist)
= Es sind zwei Minuten vergangen, seitdem ich gegessen habe (Im Fall, dass du gerade nicht isst)

Lass uns noch einmal den ersten Satz mit 지 anschauen:

여자 친구랑 사귄 지 6개월 됐어

Wie du gesehen hast, kann dieser Satz folgende Bedeutungen haben:
= Es sind sechs Monate vergangen seitdem ich angefangen habe meine Freundin zu daten

Der Satz oben ist nur richtig, wenn du immer noch mit deiner Freundin ausgehst. Wenn du deine Freundin gerade aber nicht datest, dann kannst du diesen Satz nicht benutzen. Der Satz oben bedeutet also nicht “Ich bin vor sechs Monaten mit meiner Freundin gegangen.” Um diesen Satz zu bilden, musst du das gegenteilige Verb verwenden. Zum Beispiel:

여자 친구랑 헤어진 지 6개월 됐어 = Es sind sechs Monate vergangen, seitdem ich mich von meiner Freundin getrennt habe

Genauso ist es auch mit folgenden Sätzen:

이제 결혼한 지 1년 됐어요
= Ich bin seit einem Jahr verheiratet
= Es ist ein Jahr vergangen, seitdem ich geheiratet habe

Der Satz ober kann benutz werden, wenn man gerade verheiratet ist aber nicht, wenn man bereits geschieden ist.

Ich bin dabei herauszufinden welche Verben die zwei bereits erklärten Bedeutungen haben können. Es scheint so, als käme es darauf an, ob sich ein Verb wiederholen kann oder nicht. Zum Beispiel wenn du isst, ist es sicher, dass diese Aktion noch andauert und wieder vorkommen wird.

Wenn du Sport machst, dann ist diese Aktion nicht nach einer Sekunde vorbei, sondern hält für eine Weile an. Wenn du schon lange Sport treibst und schon ganz verschwitzt bist, dann fragt dein Freund dich vielleicht “Wie lange ist es her, dass du angefangen hast du trainieren?” Darauf könntest du antworten:

운동한 지 한 시간 됐어요
= Ich trainiere seit einer Stunde
= Es ist eine Stunde vergangen seitdem ich angefangen habe zu trainieren

Wenn du aber gerade nach Hause kommst und deinen Turnbeutel auf das Sofa schmeißt, dann fragt dein Freund dich vielleicht “Wie lange ist es her, dass du trainiert hast?” Die Antwort darauf könnte wie folgt lauten:

운동한 지 한 시간 됐어요
= Ich habe seit einer Stunde nicht mehr trainiert
= Es ist eine Stunde her, dass ich trainiert habe

Duschen ist ebenfalls keine Aktion, welche sofort wieder vorbei ist. Wenn du in der Dusche bist, fragt dein Freund sich vielleicht “Wie lange ist es her, dass du angefangen hast du duschen?” Antworten könntest du:

샤워한 지 10분 됐어요
= Ich dusche seit 10 Minuten
= Es sind 10 Minuten vergangen, seitdem ich angefangen habe zu duschen

Wenn dein Freund aber merkt, dass du stinkst, fragt er dich “wie lange ist es her, dass du das letzte Mal geduscht hast?” Dann kannst du antworten:

샤워한 지 10분 됐어요
= Ich habe seit 10 Minuten nicht geduscht
= Es sind 10 vergangen, seitdem aufgehört habe zu duschen

Manche Verben dauern aber nicht an und hören sofort wieder auf. 결혼하다 zum Beispiel, bezieht sich auf “das Heiraten” und nicht der “verheiratet sein.” Es fängt nicht an und hört nicht auf – es passiert einfach. Wenn ich also sage:

이제 결혼한 지 1년 됐어요

Dann müsste ich immer noch verheiratet sein um diesen Satz zu sagen. Du hast nie angefangen zu heiraten und auch nie damit aufgehört. Du hast einfach irgendwann geheiratet und “지” repräsentiert die Zeitspanne von dem Punkt an dem du geheiratet hast bis in die Gegenwart.

Das gleiche gilt für das Wort “오다,” welches du schon in einem Beispiel gesehen hast:

한국에 온 지 2년 됐어요
= Ich bin seit zwei Jahren in Korea
= Es sind zwei Jahre vergangen, seitdem ich nach Korea gekommen bin

In diesem Fall bezieht sich 오다 auf die abgeschlossenen Aktion “in Korea ankommen.” Sie fängt nicht an und hört auch nicht auf. Sie fängt irgendwann an und “지” repräsentiert die Zeitspanne zwischen dem Punkt “ankommen” und der Gegenwart. Also musst du immer noch in Korea sein.

Ein anderes Beispiel wäre das Wort “졸업하다” (absolvieren):

고등학교를 졸업한 지 1년 됐어요
= Ich habe vor einem Jahr meinen Abschluss gemacht
= Es ist ein Jahr vergangen, seitdem ich meinen Abschluss gemacht habe

Hier musst du deinen Abschluss gemacht haben, um diesen Satz zu sagen. du hast nie damit angefangen deinen Abschluss zu machen und auch nie damit aufgehört. Du hast ihn einfach gemacht und “지” repräsentiert den Zeitraum von “Abschluss machen” bis zur Gegenwart.

Die guten Neuigkeiten sind, dass es in Konversationen nie so kompliziert wird. Es ist hier nur so kompliziert, da diese Sätze keinen Kontext haben. Normalerweise weißt du durch zusätzliche Information was der Sprecher genau meint. Außerdem ist es möglich direkt anzugeben, dass eine bestimmte Zeit vergangen ist, seitdem eine Aktion beendet wurde. Um das zu machen, kannst du “지” mit einem negativen Satz beschreiben. Zum Beispiel:

우리가 안 만난 지 2주일 됐어요 = Wir haben uns seit zwei Wochen nicht getroffen

밥을 안 먹은 지 아홉 시간 됐어요 = Ich habe seit neun Stunden nichts gegessen

용돈을 안 받은 지 1년 됐어요 = Ich habe seit einem Jahr kein Taschengeld bekommen

————————-

지 bezieht sich auf den Zeitraum, vom Start einer Aktion bis zur Gegenwart. Du kannst 지 nicht benutzen um dich auf einen Zeitraum zu beziehen, welcher bereit irgendwann in der Vergangenheit abgeschlossen wurde. Wenn du über den Zeitraum sprechen möchtest, in dem eine Aktion in der Vergangenheit abgeschlossen wurde, kannst du solche Sätze verwenden:

저는 두 시간 동안 먹었어요 = Ich habe zwei Stunden lang gegessen

————————-

Du kannst Sätze mit 지 auch benutzen, um zu fragen wie lange etwas gedauert hat oder wie lange jemand etwas getan hat. Zum Beispiel:

한국어를 공부한 지 얼마나 되었어요? = Wie lange lernst du schon Koreanisch?

운동한 지 오래 됐어? = Trainierst du schon lange?

Häufig wird die Konstruktion “얼마 안 되다” benutzt, wenn jemand sagt, dass er etwas noch nicht so lang macht. Zum Beispiel:

제가 한국에서 산 지 얼마 안 됐어요 = Ich lebe noch nicht lange in Korea

제가 우리 학교에서 일한 지 얼마 안 됐어요 = Ich arbeite noch nicht lange an meiner Schule

In Lesson 28 hast du gesehen, dass dies eine der Ausnahmefälle ist, wann man ~은 an 있다 hängen darf. Zum Beispiel:

여기에 있은 지 얼마나 되었어요? = Wie lange bist du schon hier?

Das ist alles!

Okay, Ich hab’s verstanden! Bringe mich zur nächsten Lektion! Oder,

Klicke hier für ein Workbook zu dieser Lektion.